JS – Teil 4: Funktionen

Nachdem wir uns letztes mal die Datentypen und das Hoisting angesehen haben geht es in diesem Artikel um JavaScript Funktionen. Als ein zentrales Element der Programmierung ist es wichtig, Funktionen möglichst frühzeitig zu verstehen und anwenden zu lernen. Der richtige Einsatz endet dabei in besser strukturiertem, lesbarerem und wartbarerem Code.

Weiterlesen

indexOf, filter, forEach, map – JavaScript Arrays ohne Schleifen

Das Arbeiten mit Arrays in JavaScript verkommt oft zu einer extrem nervigen Verkettung von for Schleifen. Da werden dann Zählervariablen von i bis n eingeführt nur um rauszufinden ob irgendwo in den Tiefen des Arrays ein bestimmter Wert vorkommt. Setzt man sich dann sechs Monate (oder manchmal auch Tage) später nochmal an den Code hat man schon wieder vergessen, was diese Monströsität eigentlich genau sollte.

Dem können wir aber vorbeugen. In ECMAScript 5 kamen einige neue Arrayfunktionen dazu, die uns das Leben erleichtern sollen und ein regelmäßiger Einsatz dieser Funktionen macht unseren Code deutlich lesbarer und verständlicher. In diesem Artikel sehen wir uns die Funktionen im Detail an um die richtige Anwendungsweise auch genauer zu verstehen.

Weiterlesen

JS – Teil 3: Datentypen und Hoisting

Zuletzt ging es in unserer kleinen Artikelserie um Variablen in JavaScript. Wie im Artikel erwähnt sind diese ein Grundbaustein in der Programmierung und auch relativ einfach zu benutzen, sie bestehen schließlich nur aus dem Schlüsselwort var, einem Namen und einem Wert. Hinter den Kulissen spielt sich aber noch einiges mehr ab, das wir verstehen sollten, um besser mit Variablen arbeiten zu können. Und diese Vorgänge besprechen wir in Teil 3 – Datentypen und Hoisting.
Klingt kompliziert aber keine Angst, wir gehen Schritt für Schritt vor.

Weiterlesen

JS – Teil 2: Variablen und die Entwicklungsumgebung

Nachdem wir uns im vorherigen Artikel mit dem Einstieg in die Welt von JavaScript beschäftigt haben geht es nun etwas tiefer in die Materie. Wir beschäftigen uns nochmal kurz mit der Entwicklungsumgebung für JavaScript, sehen uns an wie wir damit im Browser arbeiten und werfen schlussendlich auch noch einen ersten Blick auf Variablen – einer der Grundbausteine der Programmierung.

Außerdem sehen wir uns das Hallo Welt Beispiel aus Teil 1 natürlich auch noch einmal an um zu verstehen, was da eigentlich passiert ist.

Weiterlesen

[Linktipp] JavaScript: Understanding the Weird Parts

Neben den Tutorials möchte ich euch auch hin und wieder ein paar Tipps geben, wo ihr qualitativ hochwertige, weiterführende Informationen findet. Dafür gibt es nun die neue Beitragsart Linktipp. Hier stelle ich einfach kurz Fundstücke vor, die mir selbst geholfen haben und die ich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Den Anfang macht heute (passend zur aktuellen Beitragsreihe) ein Videokurs.

Weiterlesen

JS – Teil 1: JavaScript lernen

JavaScript ist eine der wichtigsten Scriptsprachen der heutigen Zeit. Mit der immer weiter steigenden Verbreitung des Internets wird auch JavaScript immer beliebter und JavaScript zu lernen zahlt sich mehr und mehr aus. In dieser Artikelserie sehen wir uns gemeinsam die Grundlagen von JavaScript an, beleuchten wo wir es benutzen können und was es ausmacht. Vorkenntnisse sind dafür nicht benötigt, wir tasten uns Schritt für Schritt heran.
Und auch auf technischer Seite gibt es nur wenige Bedingungen – ein Browser und ein Texteditor und schon kann es losgehen. Legen wir los!

Weiterlesen

Quicktipps #1: Vagrant und NPM, Callstack in JavaScript

In der neuen Artikelserie Quicktipps sammle ich ab sofort kurze Lösungen für Probleme auf die ich gestoßen bin. Da diese keine eigenen Artikel rechtfertigen fasse ich immer mehrere dieser Lösungen und Probleme in einen Artikel zusammen und veröffentliche diese dann in unregelmäßigen Abständen sobald eine gewisse Menge erreicht wurde.

Im ersten Teil der Serie geht es um folgende Probleme:

  1. Probleme mit NPM unter Vagrant
  2. Callstack in JavaScript

Weiterlesen

Drag and Drop Upload mit HTML5

Wenn wir uns moderne Webseiten oder Content Management Systeme wie WordPress anschauen finden wir für Uploads immer öfter die Möglichkeit, Dateien einfach per Drag and Drop in den Browser zu ziehen und einen Live-Upload durchzuführen. Dadurch ersparen wir dem Besucher das lästige durchsuchen des Dateisystems und erlauben auch mehrere Uploads gleichzeitig. Außerdem können wir ein Livefeedback einbauen, wie weit der Upload bereits fortgeschritten ist.

Weiterlesen