[Linktipp] Laravel Up and Running

Meine Bibliothek hat sich mal wieder ein wenig vergrößert – was gut ein bis zwei mal pro Woche passiert, also an sich noch kein blogwürdiges Ereignis ist. Dieses mal ist das Buch aber genau zum richtigen Thema und auch noch sehr hilfreich weshalb ich es gerne mit euch teilen möchte: Laravel Up and Running von Matt Stauffer.

Worum geht’s in Laravel Up and Running?

Wie in der Einleitung bereits beschrieben ist das Buch von Matt Stauffer – selbst ein sehr involvierter Entwickler in der Laravel Community. Ich selbst bin seit bald zwei Jahren am Entwickeln mit Laravel und habe mir eine Weile überlegt ob ich mir ein Buch kaufen soll, das sich mit den Grundlagen beschäftigt – bin allerdings dann zum Entschluss gekommen, dass ordentlich strukturierte Grundlagen nicht schaden können.

In Laravel Up and Running beschreibt Matt viele Einzelheiten von Laravel, quer über alle Bereiche hinweg. Man könnte also sagen es ist eine Art zusammengefasste Dokumentation. Allerdings ist alles mit guten Beispielen versehen und es gibt eine Sache die mir besonders gut gefallen hat:

Am Ende jedes Kapitels beschreibt Matt wie man das zuvor besprochene Thema nun automatisiert testen kann. Geht es also beispielsweise um die Verwendung von Views gibt es danach noch einen Abschnitt, wie man in einem PHPUnit Test überprüfen kann, ob ein View bestimmte Daten erhalten hat.

Da in vielen Büchern und Tutorials genau dieses Thema zu kurz kommt (oder in einem gesonderten Abschnitt beschrieben wird, den man dann gerne mal auslässt – schließlich hat das nichts mit der Entwicklung selbst zu tun und ich will jetzt sofort Ergebnisse sehen!!!) ist dies ein erfrischender Aufbau der das Testing mehr in den Mittelpunkt rückt und in kleinen Häppchen präsentiert.

 

Aber soviel Geld für Grundlagen?

Das Buch selbst ist nur in englischer Sprache verfügbar und kostet um die 30 Euro. Trotz meiner beinahe zwei Jahre Erfahrung konnte ich hier allerdings viel mitnehmen – oft natürlich nur Kleinigkeiten wie zum Beispiel die Verwendung des or Operators in der Blade Ausgabe. Dinge, die man beim autodidaktischen Lernen gerne übersieht weil man hat eine Möglichkeit gefunden die funktioniert und benutzt die einfach weiterhin.

Solltest du also mit dem Gedanken spielen, dich in Laravel einzuarbeiten (oder gerade dabei sein) kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen!

 

Hast du noch andere Buchtipps die wir kennen sollten? Hinterlass uns gerne einen Kommentar unter dem Artikel um sie mit uns zu teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*