[Linktipp] JavaScript: Understanding the Weird Parts

Neben den Tutorials möchte ich euch auch hin und wieder ein paar Tipps geben, wo ihr qualitativ hochwertige, weiterführende Informationen findet. Dafür gibt es nun die neue Beitragsart Linktipp. Hier stelle ich einfach kurz Fundstücke vor, die mir selbst geholfen haben und die ich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

Den Anfang macht heute (passend zur aktuellen Beitragsreihe) ein Videokurs.

JavaScript: Understanding the Weird Parts bei Udemy

In seinem Videokurs JavaScript: Understanding the Weird Parts* beschreibt Anthony Alicea Schritt für Schritt die kleinen Besonderheiten, die diese Programmiersprache ausmachen. Große Vorkenntnisse werden zwar nicht benötigt, ein Grundverständnis für Programmierung würde ich allerdings empfehlen.
Anthony geht dabei wunderbar auf die einzelnen Features ein und erklärt diese Schritt für Schritt in über elf Stunden Videomaterial! Außerdem hat sich der Kurs Bereits über 25000 mal verkauft wodurch auch in den Kommentaren ein reger Austausch stattfindet.

Die Kurssprache ist englisch, Anthony redet allerdings sehr deutlich und verständlich und erklärt komplizierte Wörter oft mit einem Big Word Alert. Der normale Preis für den Kurs ist ziemlich hoch, bei Udemy gibt es allerdings häufig Sales, die die Preise sehr drücken. Ich selbst hatte das Glück, den Videokurs für 10$ im Black Friday Sale zu ergattern. Hier gilt also: Augen offen halten!

Selbst nach mehreren Jahren in der JavaScript Programmierung hat mir der Kurs geholfen, einige Zusammenhänge genauer zu verstehen und die Gründe dafür zu beleuchten. Wenn es euch genauso geht freue ich mich über einen Kommentar, wie ihr den Kurs findet.

* Affiliatelink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*